100 (zusätzliche) Wohnungen (max.) auf dem Layenhof!?

Layenhof ein neues Wohngebiet?

In der Bürgerfragestunde der Zweckverbandssitzung wurde die Frage nach einem neuen Wohngebiet auf dem Layenhof noch verneint. Nun spricht man davon, die aktuelle Wohnungszahl von 120 fast zu verdoppeln! Das soll dann kein neues Wohngebiet sein?

Bleibt zu hoffen, sollte es so kommen, dass der Charakter des Layenhof erhalten bleibt und vor allem VORHER die Verkehrssituation und die ÖPNV Anbindung verbessert wird.

Eines vorweg, ich bin für weitere Wohnbebauung auf dem Layenhof statt Gewerbe. In der Zweckverbandssitzung am 05.02.2019 wurde in der Bürgerfragestunde ganz klar die Frage gestellt, ob ein "neues Wohngebiet" geplant sei. Dies wurde mit Hinweis auf die Planung aus den Planungswerkstätten verneint. Nun die Möglichkeit einer fast schon Verdoppelung der Wohnungsanzahl für möglich zu erklären geht da nicht zusammen. Aktuell gibt es auf dem Layenhof 120 Wohnungen (zzgl. 4 Hausanwesen). Kommen 100 Wohnungen dazu ist das nach meiner Definition ein weiteres Wohngebiet. Aber gut, über Definitionen kann man ja trefflich streiten. Bleibt zu hoffen, dass die Bausünden der Vergangenheit jetzt auf dem Layenhof nicht wiederholt werden und der grüne und offene Charakter der Siedlung Layenhof erhalten bleibt. VORHER! muss selbstverständlich die Verkehrssituation, die ÖPNV Anbindung und die Versorgungsinfrastruktur in Angriff genommen werden! Ohne diese Basis wird das Projekt mit Sicherheit kein Erfolg.

 

Aus dem Artikel:

"Frage: Das Beispiel für Zusammenarbeit mit dem Umland - das wäre doch der Layenhof. Warum entsteht dort nicht mehr?
Ebling: Ja, der Layenhof hat Potenzial, aber nur ein sehr maßvolles, da reden wir über nicht mehr als 100 Wohnungen. Der Layenhof ist von der Stadtentwicklung her ausgereizt, weil ein großer Teil der Fläche Bundesnaturschutzgebiet ist und nicht bebaut werden darf."

 

Zum Artikel:

http://www.mainzund.de/entscheidung-zollhafen-wuerden-wir-anders-treffen-ob-ebling-ueber-bezahlbares-wohnen-in-mainz/



Zurück