Sertoriusring & Römerquelle was die Anderen vorhaben...

Sertoriusring & Römerquelle was die Anderen vorhaben...

Was manche so unter politischem Handeln und politischer Arbeit verstehen ist schon bemerkenswert! Eines darf man dabei aber nicht vergessen es geht bei politischem Engagement um all diejenigen Tätigkeiten, Gegenstände und Fragestellungen, die das Gemeinwesen – und das hieß zu dieser Zeit im antiken Griechenland: die Polis – betrafen!

Übergangs Kita auf dem Layenhof

Übergangs Kita auf dem Layenhof

Bis zur Eröffnung der Kita im neuen Bürgerhaus nutzt die Stadt erneut die Ressource Layenhof um dort eine Container Kita zu platzieren. Diese soll genau auf dem Grillplatz des Wohngebiets entstehen. Warum? Wieso nutzt man für dieses Vorhaben nicht die riesige Freifläsche der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft, die sich dafür perfekt anbieten würde.

Verkehr raus aus Finthen

Verkehr raus aus Finthen

Der Vekehr in Finthen steigt. So bringt die Tempobegrenzung in der Nacht auch keine Entlastung, sondern nur eine Verlangsamung des Problems. Dieses wird sich allerdings noch drastisch steigern, wenn der Layenhof sowie Wackernheim weiter wachsen. Wo soll der Verkehr hin? Er muss erst mal weiter direkt durch Finthen durch.

Sertoriusring / Römerquelle

Sertoriusring / Römerquelle

Die resignierte Jugend im Sertoriousring bringt es auf den Punkt: Nur "Harzer" hier. Langeweile und Perspektivenlosigkeit. Jugendarbeit? Fehlanzeige. Identifizierung mit dem Wohngebiet? Fehlanzeige. Gemeinschaft? Was ist das. Entsprechend auch der Drang von Geschäftsleuten, sich hier zu engagieren. Hier muss dringend gefördert werden, sonst ist ein Bruch im Sertoriusring unvermeidlich.